10% auf Reisen in 2024 | "ROADTRIP24" | Nur für kurze Zeit!

You currently aren't surfing the english site. 
produkte von everdrop
produkte von everdrop

Tipps & Tricks zum plastikfreien Campingtrip!

Autor Felix
Artikel von Felix

Wer gerne campt, der liebt in der Regel die Natur und möchte diese auch so erhalten wie sie ist. Dafür haben wir euch ein paar Tipps & Tricks zusammengestellt, wie ihr unnötiges Plastik auf eurem nächsten Campingtrip vermeiden könnt.


Plastikfrei campen: Tipps & Tricks für umweltbewusste Abenteurer

Einfach einsteigen, losfahren und je nach Lust und Laune an Klippen halten, eine Pause im Wald einlegen oder sich den besten Spot ganz nah am Strand sichern. Camping ist einfach toll! Es vereint grenzenlose Freiheit mit dem Wohlfühlfaktor von zuhause.
 
Allerdings kann Camping auch zu einer Belastung für die Umwelt werden. So ist Plastik mittlerweile eine große Bedrohung für unsere Meere, Flüsse und Wälder. Glücklicherweise gibt es einige einfache Schritte, die man beim Camping beachten kann, um den Verbrauch von Plastik zu reduzieren. Hier bekommst du Tipps, damit dein Urlaub viele tolle Erinnerungen hinterlässt, aber keinen Plastikmüll.
verschmutzter Strand

Welche Plastik Alternativen gibt es auf Reisen?

Die beste Möglichkeit, das Problem von Plastikmüll anzugehen, ist die Vermeidung von Plastikprodukten, wo immer möglich. Viele Einwegprodukte wie Plastiktüten, Trinkhalme, Einweggeschirr und Einwegbesteck können leicht durch umweltfreundlichere Alternativen wie Glas-Strohhalme, Leinenbeutel, Mehrweggeschirr und Besteck ersetzt werden. Anstatt Wasser in Plastikflaschen zu kaufen, kannst Du stattdessen eine wiederverwendbare Trinkflasche mitnehmen und sie an den öffentlichen Wasserquellen auffüllen. Zudem kannst Du darauf achten, Produkte ohne Plastikverpackung zu kaufen und das Essen selbst zuzubereiten.
In Sachen Sauberkeit auf Reisen solltest Du auch möglichst ohne Einwegplastik unterwegs sein. Von uns bekommst Du dafür wiederverwendbares Camping Zubehör wie Besteck & Geschirr mit auf die Reise. Und auch bei dem Thema Geschirrspülen & Camper Reinigung kannst Du einiges tun. Damit Du auch hier besonders wenig bis gar kein Plastik brauchst, gibt es die Reinigungsprodukte everdrop. Sie sind möglichst umweltschonend konzipiert, indem sie komplett auf Einweg Plastik verzichten und vegane, natürlich basierte Inhaltsstoffe verwenden. Außerdem produzieren sie durch ihre Tab- und Pulverlösungen weniger CO2 beim Transport und Du kannst sie unendlich oft nachfüllen - super praktisch! Von uns bekommst Du eine Flasche everdrop Spülmittel zum Testen mit auf die Reise.
plastik aufsammeln am Strand

Tipps zum Campen ohne Plastikmüll

1. So wenig wie möglich, so viel wie nötig.

Gerade wenn Dulänger unterwegs bist und weite Strecken zurück legst, gilt: Pack nur ein, was Du wirklich brauchst. Umso schwerer dein Camper, umso mehr Sprit wirst Du verbrauchen, was selbstverständlich auch eine größere Belastung für die Umwelt darstellt.
Das gilt übrigen sauch für den Wasser- und Abwassertank deines Wohnmobils. Es kostet dich unnötigen Sprit und CO2, das extra Gewicht deines Abwassers hunderte Kilometer mit herumzufahren. Leere den Tank am besten regelmäßig an offiziellen Abwasser-Stellen. Das Schmutzwasser wird hier gesammelt und gereinigt, bevor es in die Umwelt zurückgeht.
Perfekt zu diesem Vorhaben passen die auflösbaren Pulver von everdrop. So kannst Du zum Beispiel das everdrop Spülmittel in kleinen, leichten Beuteln mitnehmen und je nach Bedarf unterwegs mit Leitungswasser in der wiederbefüllbaren Flasche zu Spülmittel auflösen.
abspülen mit everdrop produkten

2. Plastikfreie Mundhygiene

Shampoo, Duschgel, Zahnpasta - auch was die persönliche Hygiene angeht gibt es mittlerweile viele plastik- und mikroplastikfreie Alternativen. Bei deiner Reise mit Off bist du ausgestattet mit Zahnputztabs und einer Mundspülung von Paperdent. Die Mundspülung mit 6-fachem Schutz und mildem Geschmack schützt deine Zähne vor Bakterien, Karies und Zahnstein und sorgt für langanhaltenden frischen Atem. Sie beinhaltet weder Alkohol noch tierische Inhaltsstoffe. Die Verpackung der Mundspülung lässt sich Recyclen und enthält ganze 83% weniger Plastik als herkömmliche Mundspülflaschen, der Rest des Kartons besteht aus Holz aus FSC-zertifizierten Wäldern.
Die Zahnputztabletten mit natürlichem Minz-Aroma kommen ohne Konservierungsstoffe, tierische Inhaltsstoffe und Mikroplastik aus. Deine Beißerchen werden effektiv gereinigt und der hohe Anteil an pflanzlicher Zellulose sorgt für eine zusätzliche Polierung. Sie wurden mit Zahnmediziner:innen entwickelt und schützen dank des Fluorideffekts außerdem nachhaltig vor Karies. Auch bei den Tabletten wurde bei der Verpackung auf Umweltfreundlichkeit geachtet - die biobasierte Verpackung der Zahnputztabletten ist industriell kompostierbar. Außerdem reichen die Tabletten für zwei Monate, somit ersetzt eine Packung ungefähr zwei Zahnpastatuben aus Plastik und spart dadurch Verpackungsmüll.

3. Biologisch abbaubare Körperpflege

Gerade wenn Du frei campst, ist es besonders wichtig, dass die Produkte, die Du verwendest, biologisch abbaubar sind. Besonders gilt das für Shampoos, Spülmittel und Duschgels. Draußen duschen ist generell nie gut. Wenn es mal nicht anders geht und Du zum Beispiel im Freien duschen musst, dann sollte dein Duschgel oder Shampoo aber auf jeden Fall biologisch abbaubar sein, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten. Mit den festen Körperpflege Produkten von everdrop kannst Du zum Beispiel, wenn es sich mal anbietet, auch draußen mit Blick auf Berge oder das Meer duschen. Die Tenside in den festen Produkten sind auf Basis pflanzlicher Rohstoffe und komplett ohne Mikroplastik.
seife von everdrop

4. Müll vermeiden und Entsorgen

Recycling ist eine gute Möglichkeit, den Plastikmüll zu reduzieren. Wenn wir Plastik recyceln, können wir es wiederverwenden und so den Bedarf an neuem Plastik reduzieren. Dadurch wird auch der Energiebedarf bei der Herstellung von neuem Plastik reduziert. Achte auch darauf, deinen Müll unterwegs zu sammeln und an offiziellen Müll Abgabestellen wegzuwerfen. Auch Müll wie Bioabfälle solltest Du beispielsweise nicht im Wald entsorgen. Eine Bananenschale braucht bis zu 5 Jahre, bis sie komplett verrottet ist.
recycling von Flaschendeckeln
Die everdrop Produkte fahren in Zukunft auch in den Campern von Off mit und werden zur Reinigung an allen Off Standorten genutzt. Damit die Camper sauber sind, die Umwelt es aber auch bleibt.
Insgesamt ist es wichtig, dass wir uns bewusst machen, dass jeder Einzelne einen Beitrag dazu leisten kann, die Umweltbelastung durch Plastikmüll zu reduzieren. Indem wir Plastik vermeiden und recyceln, können wir dazu beitragen, die Natur und die Tierwelt zu schützen. Mit diesen einfachen Tipps kannst Du den Einsatz von Plastikprodukten beim Camping schon deutlich reduzieren. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern trägt auch zu einem guten Gewissen bei.

Schlagwörter des Artikels