10% auf Reisen in 2024 | "ROADTRIP24" | Nur für kurze Zeit!

You currently aren't surfing the english site. 
Zwischen zwei Campern ist eine Hängematte aufgespannt, in der ein Mann liegt
Zwischen zwei Campern ist eine Hängematte aufgespannt, in der ein Mann liegt

Wildcampen in Griechenland - Was ist erlaubt?

Schwarz-Weiß-Bilder der CamperBoys Praktikantin Jana
Artikel von Jana

Wildcampen Griechenland: Erlaubt oder nicht? Was solltest du beim Frei stehen mit dem Wohnmobil beachten? Gesetze, Strafen und wo du mit dem Camper stehen kannst, erfährst du hier!


Griechenland zieht immer mehr neugierige Camping-Enthusiasten an und das aus gutem Grund, denn die Landschaften sind unglaublich facettenreich!
In Griechenland erwarten Dich traumhafte Strände, kristallklares Wasser und das typisch Griechische Flair, den die weiß-blauen Häuser dem Land verleihen. Aufgrund des besonders warmen Klimas bietet sich das Land für die Abenteurer, die es in die Wärme zieht, praktisch das ganze Jahr über an in Griechenland zu Campen. Griechenlands Natur hat ebenso einiges zu bieten, Gebirgsketten, Felsmassive, Wälder, raue Küsten und Traumstrände - also alles wonach sich ein Abenteuer-Herz sehnt. Ob Wildcampen in Griechenland mit dem Campervan erlaubt ist, unter welchen Umständen und in welchen Regionen erfährst Du in diesem Artikel.
Zwei CamperBoys Camper bei Sonnenuntergang an der Küste

Wildcampen Griechenland: Erlaubt oder nicht?

Schlechte Nachrichten, für alle die, die sich auf eine entspannte Wildcampingzeit mit dem Campervan entlang der unzähligen Strände Griechenlands gefreut haben. Die Gesetzeslage was das Wildcampen in Griechenland angeht ist leider sehr deutlich. Wildcampen ist grundsätzlich nach Rechtsvorschrift untersagt. Im Gesetz N. 2160/1993 Artikel 4 Paragraf 12 sind die rechtlichen Grundlagen des Wildcampens in Griechenland festgeschrieben, die besagen, dass es verboten ist, Zelte oder Wohnwagen an archäologischen Stätten, an Stränden, an öffentlichen Wäldern sowie öffentlichen Orten aufzustellen.
Gebirge aus schmalen Felsnadeln

Was sind Strafen für Wildcampen in Griechenland?

Wer in Griechenland beim Wildcampen erwischt wird, muss sich auf Strafen in Höhe von bis zu 3.000€ oder sogar Freiheitsstrafen von bis zu drei Monaten gefasst machen. Diese werden nicht immer durchgesetzt, vor allem in der Nebensaison ist das Risiko geringer als in der Hochsaison und das Wildcampen wird mit etwas Glück von den Griechen und Ämtern geduldet.
Aaaaber es gibt ein paar Grauzonen und Wege, sodass die Chancen gut stehen, dass das Übernachten im Camper toleriert wird, die wir Euch mitgeben wollen, aber keinesfalls garantieren können.

Wo solltest Du besonders vorsichtig sein und wo herrscht Toleranz?

Besonders in den Sommermonaten zu der Hochsaison werden vielbesuchte Gegenden wie Touristen- und Naturschutzgebiete sowie Strände regelmäßig von der Polizei kontrolliert. Hier raten wir Dir auf jeden Fall davon ab, mit dem Camper zu übernachten. Oft sind an den Plätzen Verbotsschilder zu sehen. Wenn keine Schilder zu sehen sind, wird Freistehen in Griechenland in der Regel geduldet. Besonders in der Nebensaison und in den Wintermonaten wird weniger als zu der Hauptsaison kontrolliert, sodass sich auch Plätze in Strandnähe oder sogar direkt am Wasser zum Freistehen in Griechenland finden lassen können. Das ist sicherlich auch einer der Gründe warum besonders Lefkada in der Nebensaison als echter Geheimtipp zum Wildcampen in der Vanlife-Community gilt.
Bucht mit türkis-klarem Wasser
Ein entscheidender Aspekt, der jedoch beachtet werden muss ist der Unterschied zwischen "Freistehen" und "Campieren". Ersteres beschreibt das unauffällige Parken, das mit deutlich höherer Wahrscheinlichkeit toleriert wird als das Campieren. Unser Tipp ist deshalb der Verzicht auf Markise, Camping-Stühle und Tisch, um nicht den Anschein zu erwecken, an der Stelle lagern zu wollen. Auf diese Weise kannst Du sehr viel eher eine Nacht "Wild-Parken". Vielleicht wirst Du dadurch nicht besonders lange an einer Stelle mit dem Camper stehen bleiben, aber so siehst Du dafür umso mehr schöne Orte von Griechenland!
Um herauszufinden wo die rechtlich ungefährlicheren Plätze zum Wildcampen sind bietet sich zum Beispiel die App Park4Night an, auf der Camper:innen von Ihren Erfahrungen an verschiedenen Stellplätzen berichten, was hilfreich ist um die Gegend vorab besser einschätzen zu können.

Was sind legale Alternativen zum Wildcampen in Griechenland?

Der sicherste Weg ist und bleibt aber immer noch der offizielle Campingplatz. Die Campingplätze in Griechenland sind allerdings einfacher gehalten, als die der beliebten europäischen Campingländer wie beispielsweise Italien, Portugal oder Spanien, sodass es manchmal nur eine einfache Wasserversorgung und keinen Strom auf den Campingplätzen gibt. Dafür sind die Campingplatze aber auch relativ günstig. Allerdings solltest Du auch beachten, dass die meisten Campingplätze nur zwischen Mai und September geöffnet haben.
Erfahre mehr rund um das Thema  Camping in Griechenland im Blog von uns!
Im Herbst und Winter gestaltet sich das Reisen mit dem Wohnmobil durch Griechenland also etwas schwierig, wenn Du Dich auf öffentlichen Campingplätzen aufhalten möchtest. In den weniger touristischen Monaten während der Nebensaison steigt dafür aber auch die Chance, ruhigere und abgelegenere Orte zu entdecken, an denen Du mit dem Wohnmobil Freistehen kannst.
trockene Wildnis Griechenlands bei Sonnenuntergang
Bezüglich des Parkens bieten zudem auch vermehrt Restaurants und Bars ihre Parkplätze als Stellplätze für Dein Wohnmobil an, um im Gegenzug neue Kundschaft zu gewinnen und an dem Verkauf ihrer Getränke und Speisen dazu zu verdienen. Manchmal wird den Camper:innen ebenfalls die Nutzung der sanitären Anlagen des Restaurants angeboten.
Wenn Du Hilfe bei der Routenplanung benötigst, dann buche doch einfach unseren Routenservice und lasse Dir von unseren Travel Designerinnen eine auf Dich persönlich zugeschnittene Route erstellen, mit sämtlichen Reisetipps und Tricks bezüglich Campingplätzen, Restaurants, den schönsten Stränden und vielem mehr, sodass keine Fragen mehr offen bleiben. Egal ob Du einen Camper bei uns mietest oder mit Deinem eignen Camper losfährst, unser Team übernimmt die Planung liebend gerne für Dich und so hast Du sogar schon vor Deinem Roadtrip Urlaub!

Worauf musst Du beim Wildcamping in Griechenland sonst so achten?

Camping und besonders Wildcamping stellt ein ganz unbeschreiblich schönes Abenteuer für die meisten dar. Freiheit und Natur pur. Aber ganz alleine inmitten der Natur, gibt es da etwas, dass Du als Wildcamper:in beachten solltest?
Wie bereits beschrieben, bietet sich Wildcampen, beziehungsweise das Freistehen eher in abgelegeneren Gebieten an, in denen Du niemanden störst und die Chance geringer ist, dass Du auf Behörden triffst. Wichtig zu wissen ist jedoch, dass es im Norden des Landes noch wildlebende Bären und Wölfe gibt. Normalerweise meiden sie Menschen, allerdings solltest Du besonders in dieser Gegend mit Essensresten vorsichtig sein, um keine ungebetenen Gäste anzulocken.
Zudem ist Vorsicht auf den Straßen geboten! Die Straßen sind nicht so Eben wie wir sie aus Deutschland kennen und größere Schlaglöcher auf der Fahrbahn sind keine Seltenheit in dem Land, also immer schön aufmerksam fahren! Außerdem wird es mit den Regeln auf den Straßen nicht so eng genommen, wie in Deutschland, wobei wir Deutschen da wahrscheinlich in einigen Ländern dieser Welt überrascht von den Verkehrsreglungen sind. Ganz besonders wichtig in Griechenland, vor allem im Sommer zu beachten, auf keinen Fall Feuer im Freien zu machen, da das Brandrisiko aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer extrem groß ist.

Wie verhalte ich mich beim Wildcampen richtig?

Die Allermeisten von uns campen aus Naturverbundenheit und für das unvergleichliche Gefühl von Freiheit. Leider schadet dies in vielen Fällen sowohl der Natur, als auch der lokalen Wirtschaft. Hier sind ein paar Tipps, die Du beim Wildcampen auf jeden Fall beachten solltest.

Die Allermeisten von uns campen aus Naturverbundenheit und für das unvergleichliche Gefühl von Freiheit. Leider schadet dies in vielen Fällen sowohl der Natur, als auch der lokalen Wirtschaft. Hier sind ein paar Tipps, die du beim Wildcampen auf jeden Fall beachten solltest.

  • Hinterlasse den Platz so sauber, wie du ihn vorgefunden hast!

  • Achte darauf Tiere und Natur nicht durch Lärm oder Feuer zu stören!

  • Entsorge Grauwasser an dafür vorgesehenen Stationen!

  • Nimm Rücksicht auf Einwohner:innen und Mitcamper:innen!

  • Unterstütze den lokalen Tourismus und gib deiner Urlaubsregion etwas zurück!

Fazit zum Wildcampen in Griechenland

Es ist deutlich, Wildcampen in Griechenland ist gesetzlich verboten. Die rechtlich sicherste Variante bieten immer noch offizielle Campingplätze des Landes. Diese sind allerdings um einiges einfacher gehalten als die Campinganlagen, die wir aus anderen Ländern kennen. Allerdings wird das unauffällige Freistehen, also das Parken an ruhigeren Stellen für eine Nacht abseits von Stränden, archäologischen Stätten, öffentlichen Wäldern sowie öffentlichen Orten häufig toleriert. Besonders außerhalb der Hauptsaison, wenn der Tourismus des Landes viel geringer als im Sommer ist und die meisten offiziellen Campingplätze geschlossen haben, wird das Freistehen an abgelegeneren Stellen häufig geduldet. Aufgrund des ganzjährlichen milden Klimas bietet sich ein Campingabenteuer definitiv auch in der Nebensaison an. Bist Du bereit für ein Abenteuer in Griechenlands Wildnis?

Schlagwörter des Artikels